HOSPIZVEREIN-WERDENFELS E.V.

Hospizverein Werdenfels
Dompfaffstraße 1
82467 Garmisch-Partenkirchen
Telefon: 0175 567 4646

Gemeinsam unterwegs in der Trauer

"Trauer hat viele Farben: Hoffnungslosigkeit, Wut, Schmerz, Angst"

Trauer ist eine natürliche Reaktion auf den Verlust eines nahestehenden Menschen und gehört zum Leben.

Wir können nichts ungeschehen machen. Doch um all diesen Gefühlen einen Platz zu geben, bieten wir einen nach außen geschützten Raum, in dem all das ausgesprochen werden kann, was Sie bewegt, schmerzt oder unfassbar ist.
Dabei ist ein "So-Sein-Dürfen", wie Sie sich gerade fühlen ganz wichtig. Jeder Mensch hat seine eigene Art zu trauern und wir ermutigen Sie, Ihren ganz individuellen Weg durch die Trauer zu finden und zu gehen.

Unsere kostenlosen Angebote richten sich an Menschen, die einen nahestehenden Menschen verloren haben, unabhängig von der Nationalität, Religion, Weltanschauung:

  • Einzelgespräche
    finden nach Vereinbarung jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat von 15.00-17.00 Uhr statt. Dabei unterstützen wir Sie, ihren Verlust anzunehmen und darüber hinaus gemeinsam neue Möglichkeiten zu finden.

  • Monatliche offene Treffen freitags 15.00 bis 17.00 Uhr
    30.06.2017 “Gespräche bei Kaffee und Kuchen entstehen lassen”

    28.07.2017 “Wir bemalen einen Troststein”

    25.08.2017 “Gespräche bei Kaffee und Kuchen entstehen lassen”

    29.09.2017 “Spaziergang für die Sinne im Kurpark” Treffpunkt Eingang Wittelsbacher Parkplatz

  • Geschlossene Kleingruppe
    Zweimal jährlich ist eine geschlossene Kleingruppe geplant (vier bis sieben Teilnehmer). In diesem Angebot an sechs Abenden wollen wir mit Ihnen nach dem "Lebens- und Trauerumwandlungsmodell" in die Trauerarbeit einsteigen.


Ansprechpartnerinnen:
Anette Brunner
Karin Schmidt-Köhler
Martina Wendler
Qualifizierte Trauerbegleiterinnen nach dem Standard des Bundesverbandes Trauerbegleitung e.V. am Münchner Institut für Trauerpädagogik (M.I.T.).

Treffpunkt:
Hospizraum im Caritas Zentrum
Dompfaffstr.1
82467 Garmisch-Partenkirchen

Kontaktaufnahme und Informationen:

Hinweis:
Wir leisten keine therapeutische Arbeit im eigentlichen Sinn. Wir gehen als Trauerbegleiterinnen ein Stück mit auf Ihrem neuen Weg, begleiten und unterstützen. Professionelle Beratung kann vermittelt werden.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert.